Online-Veranstaltung „Haustiere als Genesungshelfer“ am Montag, 25.04.2022 von 17:00-max.19:00 Uhr

Ich werde u.a. über den Unterschied zwischen Assistenzhunden, Therapiebegleithunden und Emotional Support Dogs sprechen.

https://sites.google.com/view/recoverycollege/rcs-angebot

Liebe Tierfreunde, liebe Interessierte,

Gabriela Grammel hatte im Kernteam des RCS die Idee, dass wir uns mit der Thematik „Haustiere und Genesung“ beschäftigen könnten. Gerne habe wir dies aufgegriffen und bieten dazu nun eine Online-Veranstaltung an. Wir benutzen dazu die Videokonferenz-Software Zoom.

Für viele Menschen sind ihre Haustiere unverzichtbare Freunde und teilweise Familienmitglieder geworden. Sie haben einen positiven Einfluss auf deren (psychische) Befindlichkeit. Derzeit sehen wir zum Beispiel, dass Menschen aus Kriegsgebieten Ihre Haustiere mit auf die Flucht nehmen, um sie vor Schaden zu bewahren und um weiterhin mit ihnen zusammen zu sein.

In der Veranstaltung wollen wir uns dazu austauschen und gemeinsam überlegen, welche Wirkung Haustiere auf die Genesung erkrankter Menschen haben – speziell auch bei Menschen mit psychischen Problemen.


Programm

Es sprechen:

  1. Pascal Witte (25 min)
    Tierpfleger beim Tierschutzverein Freiburg, tierschutzverein-freiburg.de
  2. Sabrina Parczany (25 min)
    Assistenzhundehalterin einer Epilepsiewarnhündin und Assistenzhundetrainerin mit einer eigenen Hundeschule, www.assistenzhunde.team.
  3. Gabriela Grammel zur Bedeutung ihrer Ratten (10 min)
  4. Petra Rist zur Bedeutung ihres Hundes (10 min)

Anschließend:

  1. Diskussion mit den Referent:innen

Hier ist der zugehörige Zugangslink zur Veranstaltung:

https://us02web.zoom.us/j/84969383517?pwd=Q2JRYkJING9iWjB0a29remZkMUN1dz09

Wir freuen uns sehr, wenn Sie teilnehmen!

Ihr Team des Recoverycollege Südbaden