Der Umgang und Beratungstechniken im Hundetraining mit Kunden mit psychischen Erkrankungen

Datum: Mittwoch, den 02.11.2022

Uhrzeit: 18.00 bis 21.00 Uhr mit Pause

Ort: Zoom (online-Vortrag)

Zielgruppe: Assistenzhundetrainer, Hundetrainer, Personen, die in dem tiergestützten Bereich arbeiten, Coaches

Preis: 30,00 €

Referent: Robert Mehl

Er ist Diplom-Psychologe, Kriminologe, Coach und Systemischer Berater. Robert Mehl ist Autor des Buches „Die Psyche des Hundes“. Er kommt aus der Praxis und war als Therapeut und Systemischer Berater mit seiner geprüften Therapiebegleithündin in einer Jugendanstalt mit jungen Straftätern tätig und leitete zudem den Kriminologischen Dienst des Landes Sachsen-Anhalts. Er ist Teamleitung und Dozent der Ausbildung Hundepsychotherapie.

Inhalte:

  • Herausfordernde Verhaltensweisen durch Depressionen, Angststörungen und Traumafolgestörungen und deren Symptome.
  • Der Unterschied im Umgang von Männern und Frauen mit psychischer Erkrankung im Alltag.
  • Der eigene Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen aufgrund psychischer Erkrankungen des Hundehalters.
  • Beratungstechniken.
  • Das Wohle des Hundes.
  • Möglichkeiten der Selbstfürsorge.

Ausblick:

Dieser Vortrag gibt einen ersten Einblick.

Bei Interesse besteht die Möglichkeit ein Tagesseminar über die Hundeschule „Rund um Assistenzhunde“ zu buchen, in denen Ihre Erfahrungen und Fallbesprechungen thematisiert werden können mit Robert Mehl.

Zur Anmeldung:

Bitte geben Sie für die Rechnung Ihre Rechnungsanschrift an! Vielen Dank!